Tierphysiotherapie

!!!  Herzlich willkommen !!!

Physiotherapie für Tiere?

Tiere können genauso wie wir Menschen an Schmerzen und Bewegungseinschränkungen leiden. Uns hilft in diesem Fall die Physiotherapie wieder zurück in das körperliche Gleichgewicht. Und was uns hilft, tut auch unseren vierbeinigen Familienmitgliedern gut.

Wo hilft Physiotherapie?

  • Bei angeborenen Fehlstellungen (z.B. HD, Patellalux) Muskelaufbau vor geplanten Operationen am Bewegungsapparat
  • Im Alter
    Altersbedingte Beschwerden frühzeitig erkennen
    und kompensieren
  • Bei Schmerzen (z.B. Wachstumsschmerzen beim Junghund, Panostitis oder Verschleissschmerzen beim alten Hund, Arthrosen, Spondylosen)
    Schmerzminimierung durch physikalische Maßnahmen. Die Lebensqualität steigt deutlich an.
  • Begleittherapie bei nichtoperativen Wirbelsäulen-syndromen oder degenerativen-rheumatischen Beschwerden (z.B. "Dackellähme", Polyarthrosen)
  • Begleittherapie bei nichtoperativen Gelenk- und Muskelfunktionsstörungen (auch z.B. wenn Operation nicht erwünscht oder der Hund noch im Wachstum ist)
  • Rehabilitation, Nachsorge und Wiederherstellung
    Muskelaufbau und Bewegungsverbesserung nach Operationen am Bewegungsapparat, Verminderung postoperativer Schmerzen, schnellere Genesung, falsch eingelernte Bewegungsmuster (durch Schonhaltung) werden in physiologische Gangbilder umtrainiert


Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!